Mehr anzeigen

DIY: Holzleiter mit Wasserspiel

Ein Highlight für die Terrasse, den Garten oder das Haus! Mit diesem tollen DIY-Wasserspiel erschaffst du nicht nur eine entspannend plätschernde Hintergrundkulisse, sondern sorgst in Verbindung mit der Leiter für ein frisches und trendiges Ambiente. 

Wie du diesen kleinen Brunnen ganz einfach, mit wenig Materialaufwand nachbauen kannst, erfährst du in dieser Anleitung!

Material Werkzeug
Fichtenholz Latten: 58mm x 38mm (bxh) Kappsäge/Handsäge
Fichtenholz Latten Maße: 48mm x 22mm (bxh) Akkuschrauber (Schraubendreher)
Eimer/Fass Schleifpapier/Exzenterschleifer
Holzschrauben 6x25mm Pinsel
Holzlasur Tuch
Gießkanne  
Wasserpumpe inkl. Schlauch  
Kabelschellen  

Zu Beginn nimmst du dir die Holzlatten mit den Maßen 58mm x 38mm zur Hand. Diese fungieren später als Rahmen der Leiter. Nun schneidest du daraus 4 Stücke jeweils auf 120 cm mit der Kappsäge zu. Damit die Leiter später einen sicheren Stand bekommt, schneidest du die Stücke dazu mit einem Winkel von 15 Grad zu.

Nun nimmst du dir die Fichtenholzlatten mit den Maßen 48mm x 22mm und schneidest diese jeweils auf 40cm zu. Damit die Leiter jeweils 3 Stufen hat, benötigst du davon insgesamt 6 Stück.

Falls du unbehandelte Fichtenholzlatten hast, solltest du diese nun abschleifen. Hierfür kannst du entweder einen Exzenterschleifer oder Bandschleifer nehmen. Natürlich kannst du die Latten aber auch per Hand schleifen. Beim Schleifen, verwendete ich 120er Schleifpapier.

Sind alle Stücke zugeschnitten und geschliffen, nimmst du dir die dickeren Holzlatten, die den Rahmen der Leiter darstellen sollen, zur Hand. Lege die 4 Latten hierbei auf die flache Seite und mache Markierungen bei 30 cm, 60cm und 90 cm.

An diesen Stellen, bohrst du nun mit einem 4er Bohrer die Holzlatten vor. Die Stufen kannst du dann zwischen den zwei vorgebohrten Punkten ausrichten und verschrauben.

Beim Verschrauben achte ich darauf, dass die Stufen auch einen Winkel von ungefähr 15 Grad haben und damit aufgestellt, parallel zum Boden stehen. Nachdem du alle Stücke verschraubt hast, ergeben sich daraus die zwei Seiten der Leiter mit jeweils 3 Stufen.

Um diese beiden Teile nun zu verbinden, nimmst du dir nun die dickeren Holzlatten mit den Maßen 58mm x 38mm und schneidest dieses wieder auf 40cm zu.

Abgeschliffen wird dieses Stück dann mit den beiden Seiten verschraubt, somit sind beide Leiterhälften verbunden und die Leiter kann von alleine stehen. Bitte auch hier die Löcher mit einen 4mm Bohrer vorbohren, damit das Holz nicht reißt. Wenn du das fertig hast, kannst du die Leiter nach Belieben ölen oder lasieren. Ich benutze dafür eine wasserfeste dunkle Lasur, weil ich die Leiter draußen ohne Schutz vor Regen aufstellen werde.

Nun richtest du das Fass oder den Eimer unter der Leiter aus. Da mein Holzfass nicht wasserdicht ist, stelle ich noch einen Plastikeimer hinein. In die Gießkanne bohrst du nun mit einen 5mm Eisenbohrer zwei Löcher in den Henkel. Danach befestigst du die Leiter mit einer 5x30mm Schraube.
 

Danach bohrst du auf der Unterseite der Gießkanne ein Loch, durch welches anschließend der Schlauch gesteckt wird. Bei der Größe richtest du dich hierbei nach der Dicke des Schlauches.

Nun kannst du die Gießkanne an den oberen Balken der Leiter anschrauben. Ist die Gießkanne angeschraubt, kannst du den Schlauch vom Fass zur Gießkanne an der Rückseite der Leiter entlang verlegen und mit Kabelschellen befestigen. Die Kabelschellen werden wiederum mit Schrauben befestigt.

Die Pumpe legst du in den Eimer und schließt den Schlauch nach Herstellerangaben an. Nun kannst du den Eimer mit Wasser füllen und die Pumpe starten. Die Menge an Wasser kannst du später gegebenfalls anpassen. Um das Bild noch optisch zu verschönern, stelle ich noch ein paar Pflanzen dazu.

Jetzt ist dein Wasserspiel fertig und sorgt hoffentlich für viel Freude!

Liebe Grüße
Tobias Peters

AutorTobias Peters
Lesezeit10 Minuten

Unsere Empfehlungen für dein Projekt