Mehr anzeigen

Die Motorhacke im Test: Modelle, Features und Tipps für die richtige Anwendung

Locker in den Frühling starten! Mit der wärmeren Jahreszeit kommt auch die Energie zurück, deine Projekte im Vorgarten oder Schrebergarten zu beginnen. Geht es um das Umgraben von Erde, besonders bei großen Flächen, ist eine motorbetriebene Bodenhacke – auch genannt Motorhacke – das perfekte Gerät zum Durchstarten.

Statt mit Spaten, Schaufeln oder herkömmlichen Hacken zu schuften, kannst du dir mit einer Motorhacke eine Menge Zeit und vor allem Kraft sparen. Besonders Geräte, die mit Benzin betrieben werden, haben ordentlich Power. Egal, ob du den Rasen anlegen, den Erdboden tiefgründig auflockern oder Kompost und Dünger tief unter die Grasnarbe heben willst: Mit der Motorhacke von Einhell schaffst du alle Bodenarbeiten im Garten völlig problemlos.

Welche Modelle und Features gibt es und wie benutzt man die Bodenhacke richtig?
Welche Modelle und Features gibt es und wie benutzt man die Bodenhacke richtig?

Um dir einen Überblick über die verschiedenen Motorhacken von Einhell zu verschaffen, haben wir im Motorhacke Test einen Vergleich gemacht. Im Einhell Motorhacke Test zeigen wir dir, wo du die verschiedenen Bodenhacken im Alltag am besten einsetzt und wie eine Bodenhacke eigentlich funktioniert. Wir haben die wichtigsten Tipps und Informationen zum richtigen Einsatz der Motorhacke für dich zusammengefasst, ob Benzin, mit Akku oder Strom.

Die Einsatzgebiete und Funktionsweise einer Motorhacke

Das Herzstück der Bodenhacke ist ein aus mehreren Messern bestehendes Hackwerk, welches über eine Walze mit dem Motor verbunden ist. Durch die Rotation der mit Benzin oder Strom betriebenen Hackmesser lockerst du den Boden in deinem Garten tiefgründig auf und hebst Sauerstoff unter. Außerdem zerkleinerst du Kompost, Moose, Gräser und versorgst den Boden nachhaltig mit Nährstoffen, indem du diese ins Erdreich mischst.

Mit der Möglichkeit Hackmesser je nach Bedarf abzunehmen oder anzubauen kann die Arbeitsfläche bei fast jedem Gerät variieren. Eine Benzin Motorhacke ist mit ihrem starken Motor für besonders große Flächen geeignet. Aber alle Modelle von Einhell bieten eine maximale Arbeitsbreite von 300 mm und können bis zu einer Arbeitstiefe von 200 mm genutzt werden. Im Normalfall ist 20 cm Arbeitstiefe optimal, um auch die Wurzeln von Unkraut vollständig zu lösen und den Boden effektiv zu bearbeiten.

Boden verdichten, fräsen und säen: Einsatzgebiete und Funktionsweisen der Bodenhacke
Boden verdichten, fräsen und säen: Einsatzgebiete und Funktionsweisen der Bodenhacke

Auch wenn der Boden stark verdichtet ist, weil er schon mit Maschinen bearbeitet wurde oder schwere Ware darauf gelagert war, kann eine Motorhacke helfen. Denn die Motorhacke hat genügend Power, um auch harte Böden zu bearbeiten, egal ob das ausgewählte Modell mit Strom oder mit Benzin betrieben ist. Mit ihr lockerst du den Boden leicht für die Saat von Nutzpflanzen und erhöhst zugleich die Luftkapazität im Erdboden, damit sie gut gedeihen können.

Im Zusammenhang mit der Bodenbearbeitung hast du sicher auch schon öfter von Gartenfräsen gehört. Beide sind für die Bodenbearbeitung gedacht, aber es gibt Unterschiede zwischen Motorhacken und Bodenfräsen. Im Vergleich zur Fräse ist die Bodenhacke mit relativ kurzen Hackmessern ausgestattet und zerkleinert das Erdreich effektiv mit einem leistungsstarken Motor. 

Mit der Motorhacke lässt sich der Garten schneller und effizienter umgraben als mit einem Spaten oder einer herkömmlichen Hacke. Das motorbetriebene Gerät lockert das Beet, erhält aber weitestgehend die Lage der verschiedenen Erdschichten.

Welche wesentlichen Vorteile hast du zum manuellen Umgraben?

Bei herkömmlichen Handwerkzeugen überbeanspruchst du deinen Körper bzw. Rücken oft durch eine gebückte Haltung. Im Vergleich dazu ermöglicht dir die Bodenhacke eine entspannte Arbeitsweise. Dank des ergonomischen Griffes mit Vibrationsdämpfung kannst du beim Einsatz der Motorhacke mit aufrechtem Gang arbeiten und beugst Gelenk‐ und Rückenschmerzen vor. Mit dem praktischen Rückwärtsgang der Motorhacke bleibst du flexibel und das Gerät passt sich deiner Nutzung an: Du kannst jederzeit in die gewünschte Richtung manövrieren, ohne dass dich der Motor im Stich lässt.

Die Bodenhacke ermöglicht dir im Vergleich zum herkömmlichen Handwerkzeug eine schonende Arbeitsweise für das Erdreich. Ein Hacksporn bremst den Vortrieb der Maschine, wodurch sich die Hacke bei kontrollierter Tiefe in den Boden einarbeitet und ihn gründlich lockert. Der verstellbare Hacksporn hilft dir dabei, die Arbeitsintensität ganz einfach zu kontrollieren.

Die Bodenhacke bietet viele Vorteile gegenüber dem manuellen Umgraben
Die Bodenhacke bietet viele Vorteile gegenüber dem manuellen Umgraben

Welche Motorhacke eignet sich für welche Vorhaben?

Bei der Vielzahl an Modellen auf dem Markt ist es auch im direkten Vergleich gar nicht so leicht, die passende Bodenhacke zu finden. Damit du dich zwischen einem benzinbetriebenen, der Bodenhacke mit Akku und dem strombetriebenen Modell mit oder ohne Kabelanschluss entscheiden kannst, haben wir hier nochmal wichtigsten Fakten im Motorhacke Test gesammelt. Wenn du mehr Details über die technischen Features, den Motor der einzelnen Geräte und alle Funktionen der verschiedenen Bodenhacken wissen möchtest, gibt es hier alle Informationen zu den Produkten.

Die Elektro Bodenhacke

Angeschlossen an die Stromquelle, ist die Elektro‐Bodenhacke sofort einsatzbereit und versorgt dich mit viel Power für das Bearbeiten von kleinen Arbeitsflächen und Gartenbeeten. Die elektrische Bodenhacke hat im Vergleich zur Benzin Bodenhacke ein geringeres Gewicht und ist dadurch sehr handlich und kompakt. Mit dieser Art von Motorhacke kannst du auch bei langen Projekten ohne Pausen durcharbeiten.

Perfekt für kleinen Arbeitsflächen: Die Elektro Bodenhacke
Perfekt für kleinen Arbeitsflächen: Die Elektro Bodenhacke

Die Akku Bodenhacke

Die akkubetriebene Bodenhacke verfügt über ein kleines Hackwerk und eignet sich deshalb optimal zur Bearbeitung von mittelgroßen Blumen‐ und Gemüsebeeten. Die Akku Bodenhacke ist besonders umweltfreundlich und leise beim Arbeiten. Ausgestattet mit den intelligenten Lithium‐Ionen‐Akkus liefert dir das Gerät starke Leistung bei hoher Mobilität.

Umweltfreundlich und leise: Die Akku Bodenhacke
Umweltfreundlich und leise: Die Akku Bodenhacke

Die Benzin Motorhacke

Möchtest du große Grundstücke und Rasenflächen umgraben oder planst du sogar, den kompletten Rasen neu auszusäen? Die mit Benzin betriebene Bodenhacke benötigt zur Verwendung keine Stromquelle und lässt dich völlig flexibel in deinem Garten arbeiten. Aufgrund des Benzin‐Motors in der Einzylinder‐Viertakt‐Bauform verfügt die Motorhacke mit Benzin über sogar noch höhere Leistungsfähigkeit als ein elektrisches Modell mit Akku oder mit Netzbetrieb. Im Vergleich überzeugt die Benzin Motorhacke auch bei großen Flächen im Motorhacke Test.

Für große Grundstücke: Die Benzin Motorhacke
Für große Grundstücke: Die Benzin Motorhacke

Worauf muss beim Einsatz einer Bodenhacke geachtet werden?

Die verschiedenen Modelle und ihre Einsatzgebiete hast du inzwischen kennengelernt. Unsere Tipps zur richtigen Anwendung der Motorhacke erleichtern dir außerdem die Arbeit mit dem Gerät. Wenn du diese Dinge bedenkst, arbeitest du sicher und effektiv:

1. Überprüfe immer den Kraftstoff- und Ölstand des Motors

Ist der Stand schon bei Inbetriebnahme zu niedrig, kannst du nicht effektiv und durchgehend arbeiten. Vergewissere dich zusätzlich, dass das Zündkabel an der Zündkerze befestigt ist. Damit ist eine ordnungsgemäße Nutzung des Gerätes sichergestellt.

2. Entferne Objekte und Hindernisse aus dem Arbeitsbereich

Steine und Holzstücke können sich im Hackwerk verfangen und dabei großen Schaden anrichten. Achte bei kabelgebundenen Motorhacken darauf, dass das Kabel stets außerhalb des Arbeitsbereichs liegt. Somit beugst du vor, dass sich das Kabel im Hackmesser verfängt und einen Kurzschluss auslöst.

3. Trage Schutzausrüstung während der Arbeit mit der Bodenhacke

Augen‐, Mund‐ und Hörschutz sind dabei besonders wichtig, da bei der Arbeit Teilchen aus dem gelockerten Boden durch die Luft wirbeln können. Vor allem die passenden Schutzhandschuhe sind ein Muss, denn nur so hast du das Gerät komfortabel im Griff. Wähle dazu am besten Handschuhe mit rutschfesten Grip‐Polstern, um dein Modell perfekt zu nutzen.

4. Reinige das Gerät nach der Arbeit gründlich

Reinige das Gerät nach der Arbeit gründlich. Entferne alle Rückstände an der Motorhacke, an den Fräsen sowie im Luftfilter, Motor und Tank. Eine regelmäßige Reinigung der Bodenhacke nach der Arbeit macht das Gerät langlebiger, widerstandsfähiger und effizienter für den nächsten Gebrauch. Mehr zu den Pflegemaßnahmen wie Wechsel von Zündkerzen und Öl erfährst du auch in der Originalbetriebsanleitung jedes Modells.

Fazit: Entspannt und locker bleiben – mit den Bodenhacken von Einhell wirst zum MöglichMacher!

Eine Bodenhacke ist das passende Gerät, um deinen Gartenboden auf Vordermann zu bringen. Am Ende hängt die Wahl des richtigen Modells für dich vom gewünschten Einsatzort und deinen spezifischen Bedürfnissen ab: Für große Flächen ist eine mit Benzin betriebene Motorhacke besonders geeignet. Bei kleineren Gartenflächen sind die Akku Modelle oder die Elektro Motorhacken die besten Modelle für dein Projekt. Du möchtest noch mehr über die Funktionen der Motorhacke erfahren? Hier erfährst du alles über die technischen Features der verschiedenen Motorhacken Modelle.