Mehr anzeigen

Advents-Dekoration aus Brennholz

In den langen Winternächten gibt es nichts Schöneres als einen warmen Kerzenschein zu erblicken. Wenn man aber einen Kerzenständer kaufen möchte, wird man oft mit überhöhten Preisen konfrontiert. Warum also nicht selbst einen tollen Kerzenständer gestalten, ohne viel handwerkliches Geschick an den Tag zu bringen?

Na interessiert?! So geht´s:

Material Werkzeug
1 Scheit Brennholz Akkuschrauber / Standbohrmaschine
Etwas Wolle 40mm Forstnerbohrer
2x Christbaumschmuck (Klein) Kappsäge / Stechbeitel
3x Teelicht Lineal
  Bleistift

Schritt 1: Spalten statt Kaufen

Jeder von euch, der einen Ofen zuhause hat, wird sich schon mal Brennholz gekauft haben, oder es auf die alt bewehrte Methode des Selbsthackens beschafft haben. Genau diese Brennholzscheite benötigen wir für unser Projekt. Optimal wäre ein gleichmäßiges Brennholzstück in einer Länge von ca. 20-25 cm und die Rinde sollte, wenn möglich, nicht beschädigt sein. Fichte, Buche und Birke schauen hier optisch am Ansprechendsten aus. Nun Spalten wir das Brennholz mit einem Beil und hoffen, dass zwei gleichmäßige Stücke entstehen.

Schritt 2: Zeichnen und Bohren

Im Idealfall haben wir nach dem Spalten zwei tolle Holzstücke zur Hand. Nun markieren wir mit einem Bleistift drei Bohrlöcher, wo sich später die Kerzen befinden sollen. Es empfiehlt sich hier auf der linken Seite einen etwas größeren Abstand zum Rand zu lassen, um dort später einen dekorativen Eyecatcher platzieren zu können. 

Mit einem Akkuschrauber / Standbohrmaschine und einem 40mm Forstnerbohrer können nun die Bohrlöcher für die Kerzen gebohrt werden. Hier empfiehlt sich in einer niedrigen Stufe und mit wenig Druck zu bohren, damit der Bohrer nicht überhitzt und kaputtgeht.

Schritt 3: Schleifen und Beiteln

Die Löcher für die Kerzen sitzen und nun müssen sie etwas mit Schleifpapier entgratet werden. Fertig mit dem Schleifpapier, kann nun auf der linken Seite mit dem etwas breiteren Abstand zum Teelicht eine Nut mit einer Kappsäge oder einem Stechbeitel eingearbeitet werden. Einmal rings um den Stamm herum sollte nun eine Nut sein, in welche wird dann die Wolle einlegen.

Schritt 4: Dekorieren

Für die Dekoration nehmen wir uns die Wolle und wickeln damit einen ca. 1-2 cm breiten Streifen in und um die Nut herum. Bei der vorletzten Wicklung setzten wir den Christbaumschmuck mit ein und Knoten auf der Rückseite die beiden Enden zusammen. 

Zu guter Letzt stellen wir den frisch gebauten Teelichthalter einfach an einen schönen Ort, zünden die Kerzen an und genießen die selbstgemachte Deko.

PS: diese Adventsdekoration macht sich auch sehr gut als Geschenk. :)

AutorPatrick Jung
Lesezeit6 Minuten

Unsere Empfehlungen für dein Projekt