Mehr anzeigen

Bierkistensitz mit Klappen

Bei einer Gartenparty können Sitzplätze schnell Mangelware sein. Mit dieser einfachen und gut verstaubaren Auflage machen Sie aus einer Bierkiste einen bequemen Hocker. Für diesen Bierkistensitz mit praktischer ausklappbarer Sitzfläche benötig man nicht viel und kann mit wenig Aufwand einen echten Hingucker erschaffen.

Das Material
Kantholz 48x22mm
3 Bretter 200x500mm
3 Scharniere
Schrauben
Beize in Wunschfarbe
Holzöl
Benötigtes Werkzeug
Akkuschrauber
Holzbohrer zum vorbohren
Oberfräse
Tischkreissäge

Das Vorgehen

Die genauen Maße

Der Sitz wird passgenau an die Bierkiste der Wahl angepasst, daher sind genau Maße nicht hilfreich. Alles muss relativ genau anliegen und sollte wenig Spiel haben.

Der Rahmen

Herzstück ist der Rahmen aus Kantholz. Diesen passen wir genau an die Bierkiste an. Und zwar so, dass das Kantholz vorne und hinten auf dem Rahmen der Kiste aufliegt.

Seitlich liegt das Kantholz ebenfalls genau an. Ein wenig Spiel ist hier nicht schlimm.

Mittig vorne und hinten bringen wir noch je ein kleines Holz an, damit der Sitz später nicht verrutscht, wenn man ihn benutzt.

Die Sitzfläche

Die Bretter für die Sitzfläche passen wir wieder an die Bierkiste und den Rahmen an.

Man kann diese im Baumarkt gleich zusägen lassen oder zu Hause an der Tischkreissäge bzw. Kappsäge selber auf Maß bringen.

Wer an diesem Punkt die Möglichkeit hat kann mit einer Oberfräse und einem Profilfräser die Bretter noch einmal aufwerten.

Die Scharniere

Nun legen wir die Bretter gleichmäßig auf den Rahmen und fixieren diese mit Schraubzwingen.

Ich habe mich dazu entschieden alle 3 Bretter mit Scharnieren auszustatten. So kann man an jede Flasche rankommen ohne den Sitz runter nehmen zu müssen.

Die Scharniere werden mit passenden kurzen Schrauben mittig zu den Brettern an den Kanthölzern angebracht.

Die seitlichen Bretter benötigen noch eine kleine Erhöhung, da die Kanthölzer hier etwas niedriger liegen.

Fertig ist unser stylischer und praktischer Bierkistensitz für das nächste Feierabendbier oder die anstehenden WM-Spiele beim Public Viewing.

Wer mag kann nun mit Beize optisch den letzten Schliff geben und das Holz danach mit Holzöl versiegeln, so dass es auch einen kleinen Schauer standhält ohne gleich Flecken zu bekommen.
Florian Landvoigt
AutorFlorian Landvoigt
Lesezeit5 Minuten