Mehr anzeigen

Dekorative Schale mit der Dekupiersäge

Schalen kann man in einem Haushalt eigentlich nie genug haben. Ob für Obst, Bonbons, Schlüssel oder anderen kleinen Krimskrams - in dieser individuellen Ornament Schale, welche ihr ganz einfach mit eurer Dekupiersäge anfertigen könnt, finden diese Dinge nun einen dekorativen Aufbewahrungsort.

Und so geht’s:

Material Werkzeug
Eine Sperrholzplatte ca. 25 x 25 cm, je nach Größe der Vorlage Bandsäge / Kreissäge / Stichsäge
Eine Vorlage in Papierform Dekupiersäge
Wachs / Farbe / Beize Schwingschleifer / Exzenterschleifer / Bandschleifer
Schleifpapier  

Schritt 1: Die Vorlage

Als erstes suchen wir uns eine geeignete Vorlage. Wenn man noch nicht mit der Dekupiersäge gearbeitet hat, empfehle ich, für die erste Schale eine eher einfache Vorlage zu wählen.

Dann sägen wir uns mit einer geeigneten Maschine ein Stück Sperrholz, welches ein bisschen größer als die Vorlage sein sollte, zurecht.

Anschließend verkleben wir die Vorlage mit einem wieder ablösbarem Sprühkleber und kleben über Vorlage und Brett zur weiteren Fixierung ein transparentes Paketklebeband. Dies trägt auch dazu bei, dass das Werkstück besser über den Sägetisch und Niederhalter der Dekupiersäge gleitet.

Schritt 2: Das Vorbohren

Nachdem wir ein ca. 1,5mm breites Loch als Startpunkt für das Sägeblatt in jede Sägelinie auf der Vorlage gebohrt haben, sind wir bereit zum Sägen. Wir spannen ein Rundsägeblatt im unteren Arm der Dekupiersäge fest.

Dann führen wir das Sägeblatt durch die am innersten liegende Bohrung. So hält das transparente Klebeband die Schablone und die äußersten Ringe fest. Das Sägeblatt kann bei diesem Schritt nun auch oben festgespannt werden.

Schritt 3: Das Sägen

Sobald diese Schritte erledigt sind, können wir anfangen zu sägen. Eventuell macht ihr mit der Säge vorher noch ein paar Probeschnitte. Ich säge immer von innen nach außen. Lasst euch Zeit, denn umso sauberer ihr sägt, desto besser sieht die Schale später aus. Im Anschluss können die Reste der Vorlage und des Klebebandes entfernt werden.

Schritt 4: Das Schleifen

Trotz aller Genauigkeit entstehen beim Sägen meist trotzdem kleinere Unebenheiten bei den einzelnen Ringen bzw. Segmenten. Damit die fertige Schale aber schön symmetrisch wird, schleifen wir das Ganze noch bis es uns gefällt. Ich habe dafür meinen Einhell Akku-Multischleifer verwendet.

Schritt 5: Das Verleimen

Bevor wir uns ans Verleimen machen, schichten wir probeweise alle Scheiben aufeinander. Dabei legen wir immer die Ecken aufeinander. Wenn das Endresultat unseren Vorstellungen entspricht, beginnen wir die Scheiben miteinander zu verkleben. Da nur die Ecken überlappen, genügt es, wenn wir auch nur dort den Leim auftragen.

Und nach dem Trocknen ist unsere wunderschöne Schale fertig und bereit verschenkt zu werden! Wer möchte, kann die Schale natürlich noch in einer anderen Farbe lackieren. Mir persönlich gefällt dieser natürliche Holz-Look. Ob als kleine Obstschale oder als Dekoschale, das Werkstück ist bestimmt ein Unikat und ein richtiger Hingucker.

Ich hoffe ich konnte euch wieder mal inspirieren

Euer Einhell Harry

AutorHarry Früchtl
Lesezeit6 Minuten

Unsere Empfehlungen für dein Projekt