Mehr anzeigen

Selbst gebauter Ziehharmonika-Bilderrahmen

Die wohl immer noch persönlichsten Geschenke, egal ob für die Familie, Freunde oder den Partner, sind und bleiben gemeinsame Erinnerungen, festgehalten auf Fotos. Selten kann man sich für ein einziges Bild entscheiden. Deshalb ersparen wir euch heute die schwere Qual der Wahl und zeigen euch, wie ihr zwei Bildern in einem wunderschönen Ziehharmonikabilderrahmen kombinieren könnt. Diese persönliche Geschenkidee mit 3D Effekt ist ein absoluter Hingucker!

Und so geht´s:

Material Werkzeug
Spanholzplatte Tischkreissäge
2 x Foto-Poster (hier 90x60 cm) Multischleifer
Dreikantholzleisten Schraubzwingen
Holzleisten für den Rahmen Akku-Bohrschrauber
Lineal  
Klebestift / Holzleim  
Bleistift  
Schere / Teppichmesser  
Farb-Lack für den Rahmen  
Quick-Stick Schleifpapier KWB  

Schritt 1: Die Dreikantholzleisten

Um den 3D-Effekt zu erzielen benötigen wir Dreikantholzleisten. Diese platzieren wir als erstes auf unserer Spanplatte und zeichnen die Schnittmarkierungen mit einem Bleistift an. Dann können wir die Holzleisten mit der Tischkreissäge auf die erforderliche Länge zuschneiden. Alternativ kann man auch mit einer Stich- oder Universalsäge arbeiten. Es ist hierbei aber wichtig, dass die Leisten absolut gerade abgeschnitten werden!

Schritt 2: Die Bilder

Nun wenden wir uns den zwei Bildern zu. Wir legen das erste Bild auf die Spanplatte und schneiden dieses - falls noch nicht passend - auf die Größe der Rückwand zu. Falls ihr euch für größere Bilder entschieden habt (bei mir 90x60cm), empfehle ich euch, die Bilder beim Zuschneiden mit Schraubzwingen zu befestigen, damit nichts verrutschen kann.

Wenn das erste Bild an den Rahmen angepasst wurde, legen wir nun das erste Dreikantholz ganz links auf das Bild und zeichnen uns eine Linie entlang der Kante und schneiden diesen Bilderstreifen aus. Dann nehmen wir das nächste Kantholz und ziehen uns auch hier wieder eine Linie. So werden nun alle Kanthölzer auf die Bildausschnitte chronologisch platziert. Es ist aber wichtig, nicht alle Bildstreifen mit derselben Holzlatte zuzuschneiden, da nicht alle Holzleisten identische Maße aufweisen werden und es andernfalls zu unschönen Übersätzen kommen kann.

Danach machen wir das Gleiche mit dem zweiten Foto. Hierbei nehmen wir uns aber die andere Kante der Holzleiste beim Anlegen und Schneiden als Maß!

Schritt 3: Verkleben der Dreikantholzleisten mit den Bildstreifen

Anschließend kann mit Kleben begonnen werden. Ich habe mich für Holzleim entschieden, da dieser perfekten und schnellen Halt verspricht. Für kleinere Projekte reicht aber auch ein Klebestift völlig aus. Wir streichen nun die Dreikanthölzer sowie die Bildstreifen mit Holzleim ein. Überschüssiger Kleber sollte sofort entfernt werden. 

Schritt 4: Verkleben der Holzleisten mit der Spanplatte

Vorab habe ich die Spanplatte mit meinem Akku-Multischleifer abgeschliffen, damit meine Holzleisten später gut haften. Bevor jedoch diese aufgeklebt werden, sollte der Staub von der Holzplatte entfernt werden und eine Holzleiste oben als Orientierungshilfe an der Platte angelehnt werden. Dadurch können wir unsere Dreikanthölzer ideal ausrichten.

Die Holzplatte pinseln wir nun schrittweise ein, da der Kleber sehr schnell trocknet und die Holzleisten ansonsten nicht mehr richtig halten würden.

Sollte die Holzplatte nun ein wenig verzogen sein, dann legt einfach etwas Schweres auf euer Bild, bevor ihr die Rahmenleisten anbringt. Aber seit vorsichtig, das euer Bild dabei nicht verkratzt!

Die Rahmenleisten an den Längsseiten habe ich anschließend mit Schrauben fixiert. Alternativ könnt ihr natürlich auch Nägel verwenden. Die Seitenteile können nun geleimt werden. Bei kleineren Bildern können alle Rahmenleisten geleimt werden.

Und schon ist unser cooles 3D Ziehharmonika Bild fertig und kann ab sofort eure Wohnung verschönern!

Viel Spaß beim Nachbauen!

AutorNicole Polkehn
Lesezeit6 Minuten

Unsere Empfehlungen für dein Projekt