Mehr anzeigen

Weihnachtliche Dekoration aus Palettenholz

Die Adventszeit ist in vollem Gange und jeden Sonntag brennt ein Lichtlein mehr am Adventskranz.

Doch was erhellt an den anderen Tagen das wohlige Heim? Für die werden wir uns heute einen ganz eleganten Teelichthalter aus Palettenholz bauen. Super einfach mit großem Effekt, um es sich in der dunklen Jahreszeit richtig gemütlich zu machen.

Und das braucht ihr alles dafür:

Material Werkzeug
1x Palettenholz Klotz Akkuschrauber / Standbohrmaschine
1x Stück Palettenbrett Kappsäge / Handsäge
Holzleim Schleifmaschine
2x 20 mm Schrauben Zange
Dekoration (weihnachtlich; z.B. Baumschmuck) Handhobel
  40 mm Forstnerbohrer
  Lineal
  Bleistift
  Gasbrenner / Feuerzeug
  Senkkopfbohrer
   

Schritt 1: Zuschneiden der Palette und Entfernen der Nägel

Damit wir anfangen können, muss der eine oder andere wohl eine Palette zerlegen, da wir für dieses Projekt kleine Klötzchen brauchen. Zusätzlich müssen alle Nägel entfernt werden, damit wir später problemlos mit unserem Forstnerbohrer Löcher ins Holz bohren können. Wenn alle Nägel entfernt wurden widmen wir uns im nächsten Schritt dem Abschleifen zu.

Schritt 2: Schleifen, Anzeichnen und Bohren

Die Klötzchen sind im Regelfall nach dem Sägen sehr rau. Diesen Missstand beseitigen wir, indem wir uns ein Schleifgerät zur Hilfe nehmen. Bei dem Schleifvorgang runden wir auch gleich die Ecken mit ab.

Als nächstes markieren wir uns mit einem Lienal und Bleistift den Mittelpunkt für das Kerzenloch. Nun nehmen wir den 40mm Forstnerbohrer und bohren ca. 3-3,5 cm tief in den Klotz.

Im Anschluss arbeiten wir die Bohrung mit etwas Schleifpapier aus.

Schritt 3: Bauen des Fußes

Der Teelichthalter soll einen schicken Fuß bekommen! Dafür nehmen wir ein Palettenbrett.

Wir stellen den Klotz ca. 5mm vom einen Ende auf das Brett. Von den anderen drei Seiten sollte der Klotz auch ca. 5mm entfernt sein. Unsere Messungen markieren wir mit einem Bleistift und sägen das Holzstück anschließend mit einer Säge an unseren Markierungen entlang ab.

Mit einem Handhobel schrägen wir nun die Kanten an und gehen mit dem Schleifgerät einmal über den Fuß.

Damit das kleine Brettchen beim Anschrauben nicht aufreißt, bohren wir mittig mit einem 2er Bohrer zwei Löcher und bearbeiten diese noch mit dem Senker.

Schritt 4: Zusammenbauen und Verbrennen

Unsere beiden Teile verbinden wir nun mit etwas Holzleim und zwei kleinen 2x 20mm Schrauben.

Hier empfehle ich einen kleinen 3,6v Akkuschrauber oder den klassischen Schraubendreher.

Wir greifen nun zu unserem Brenner und kokeln den Kerzenständer ordentlich an. Im Anschluss gehen wir noch leicht mit einem Schleifpapier über alle Flächen und dann können wir unsere Adventsdekoration individuell schmücken.

Schritt 5: Dekorieren

Jetzt sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt, ob mit Wolle, Paketband oder silbernem Sternchenband, der Teelichthalter kann mit allem umwickelt werden was die heimische Weihnachtskiste so hergibt. Ein bis zwei kleine Kügelchen oder Sternchen geben dem Kerzenständer noch ein bisschen mehr Charme, damit die Tage zwischen den Adventssonntagen auch gemütlich werden.

Ich wünsche euch eine schöne Vorweihnachtszeit.

Patrick Jung

AutorPatrick Jung
Lesezeit6 Minuten

Unsere Empfehlungen für dein Projekt