Mehr anzeigen

Weihnachtsdekoration selbstgemacht

Die Vorweihnachtszeit ist doch die schönste Zeit im Jahr.

Plätzchen backen, Geschenke für die Liebsten kaufen, mit Freunden gemütlich über den Christkindelmarkt schlendern und natürlich das eigene Heim weihnachtlich dekorieren, sind einfach alteingesessene Weihnachtsrituale.

Eine tolle Idee eurer Wohnung einen weihnachtlichen Touch preiswert und simpel zu verleihen, findet ihr hier:

Material Werkzeug
Sperrholzplatte Bandsäge / Kreissäge / Stichsäge
Christbaumkugel Dekupiersäge
  Schleifpapier
  Bohrmaschine / Bohrer

Schritt 1: Vorlage auswählen und Sperrholzplatten präparieren

Als erstes benötigen wir eine weihnachtliche Vorlage für unser Projekt. Hierzu habe ich einfach „Weihnachtsschmuck“ gegoogelt und mir eine ansprechende Skizze ausgesucht. Alternativ kann natürlich auch gerne etwas handgezeichnet werden.

Anschließend schneiden wir uns die Sperrholzplatten grob zurecht.

Schritt 2: Vorlage fixieren

Um die Vorlage auf der Holzplatte kurzfristig zu fixieren, bedienen wir uns ablösbarem Sprühkleber.

Wir kleben nun immer 4 Platten zusammen um zeiteffizient im Stapelschnitt sägen zu können.

Schritt 3: Aussägen der Vorlage

Wenn alles gut fixiert ist, können wir uns mit Hilfe eines Akku-Bohrschraubers nahe der Vorlagen-Linie Startlöcher in die Platten bohren.  Anschließend können wir die die Weihnachtsbäume und die Bodenplatte mit Hilfe der Dekupiersäge gründlich ausschneiden.

Schritt 4: Das Finish

Die zurecht geschnittenen Platten werden nun individuell lange abgeschliffen. Nach Belieben können die Christbäume nun noch farbenfroh bemalt werden.

Eine Christbaumkugel verleiht dem Ganzen den letzten Schliff und fertig ist unsere geschmackvolle Weihnachtsdekoration.

Ich hoffe ich konnte euch wieder ein wenig inspirieren.

Euer Einhell Harry

AutorHarry Früchtl
Lesezeit6 Minuten

Unsere Empfehlungen für dein Projekt