Mehr anzeigen

Wasseranschlüsse in der Wohnung installieren

Ein Leben ohne fließendes Wasser ist in der heutigen Zeit kaum vorstellbar. Die Zeiten, in denen man sich mitsamt seiner schmutzigen Wäsche auf den Weg zum nächsten Bach gemacht hat, sind glücklicherweise vorbei. Eine Waschmaschine und die Spülmaschine sind heutzutage in nahezu jedem modernen Haushalt zu finden.

Wasch- und Spülmaschine sicher anschließen

Der Anschluss einer Waschmaschine geht, wenn man ein paar Regeln beachtet, spielend leicht von der Hand und ist auch für Laien selbst zu erledigen. Wenn du die folgenden Tipps beherzigst, wirst du keine Probleme mit dem korrekten Anschluss deiner Geräte haben. Ganz nebenbei sparst du auch den ein oder anderen Euro für die Dienste des Installateurs.

Der Frischwasser-Anschluss

Da die Wasserleitung, welche die Geräte dauerhaft mit Frischwasser versorgt, in den meisten Fällen ständig geöffnet ist, empfehlen wir dir dringend, nicht auf ein so genanntes AquaStop-Ventil zu verzichten. Dieses Ventil wird zwischen den Wasserhahn und dem Frischwasserschlauch der jeweiligen Maschine montiert. Die Montage ist nicht komplizierter als der direkte Anschluss des Schlauchs.

Sollte der Schlauch der Maschine aufgrund mechanischer Einwirkungen oder seines hohen Alters einmal platzen oder sich einfach nur lösen, wird dieser rapide Druckverlust vom Ventil erkannt. Das Ventil schaltet die Frischwasserzufuhr ab und verhindert somit eine Überschwemmung.

Ohne eine entsprechende Absicherung läuft das Wasser im schlimmsten Fall solange bis du es bemerkst aus dem Hahn. Nicht so gut! Unter Umständen sind das schnell mehrere Stunden oder gar Tage. Der durch unkontrolliert durch die Wohnung schwappendes Wasser verursachte Schaden, übersteigt den Anschaffungspreis eines Schutzventils schnell um ein Vielfaches. Auch die Nachbarn im Stockwerk unter dir werden sich bedanken wenn das Wasser durch den Kronleuchter schwappt!

AquaStop Ventile gibt es sowohl in mechanischer wie auch elektrischer Ausführung. Elektrische Systeme öffnen die Zuleitung nur dann, wenn das angeschlossene Gerät tatsächlich im Betrieb ist. Diese gehören bei modernen Waschmaschinen meist bereits zum Lieferumfang und werden von der Software der jeweiligen Maschine im Bedarfsfall geöffnet und geschlossen. Mechanische AquaStop Ventile sind bereits für um die 30 Euro zu haben und können bei nahezu alle Waschmaschinen und Geschirrspülern nachgerüstet werden.

Abwasser sicher abführen

Was für die Zuleitung des Frischwassers zählt, ist ebenso für das Abwasser wichtig. Auch am anderen Ende der Maschine ist es ratsam, einige Vorkehrungen zur Vermeidung von Überschwemmungen zu treffen.

Sollte am Aufstellort der Maschine ein separater Abfluss vorhanden sein, ist es empfohlen diesen auch zu nutzen. Existiert kein separater Ablauf, solltest du einen Siphon, das ist das gebogene Rohr unter dem Waschbecken, verwenden. Ein Siphon verfügt in der Regel über einen kleineren zweiten Eingang, welcher mit einer Schutzkappe verschlossen ist. Nachdem du diese Kappe gelöst hast, kannst du den Abwasser-Schlauch der Wasch- oder Spülmaschine mit dieser Öffnung verbinden. So kann das Gerät das Abwasser direkt in das Abwasserrohr pumpen. Bei der Verwendung des Siphons ist es wichtig den Geräteschlauch mittels einer Schelle fest zu verbinden. Nur bei der Verwendung einer passenden Schlauchschelle kann der Schlauch nicht abrutschen! Hier ist es wirklich wichtig eine passende Schlauchschelle in der richtigen Größe zu verwenden. Silikon, Klebeband und andere Klebstoffe sind hier vollkommen fehl am Platz!

Verzichte am besten gänzlich darauf den Ablaufschlauch einfach lose ins Waschbecken oder die Badewanne zu legen. Was im ersten Augenblick als eine praktikable Notlösung aussieht, entwickelt sich schnell zu einem Problem. Durch Haustiere, Kinder oder andere Einwirkungen verrutscht der Schlauch und landet im schlimmsten Fall auf dem Boden im Raum. Darüber hinaus liegt niemand gern in einer Badewanne in welche gleichzeitig das Abwasser der Waschmaschine läuft.

Der richtige Siphon

Der Siphon ist recht unscheinbar, erfüllt allerdings gleich mehrere Aufgaben bei der Entwässerung. Es verbindet das Waschbecken und andere Geräte mit dem örtlichen Abwassernetz und verhindert aufsteigende Gerüche aus der Kanalisation. Durch die Schleife, in der Form des Siphons, bleibt immer ein wenig Wasser darin stehen und schließt die Kanalisation luftdicht von der Wohnung ab. Ohne diesen Bogen würden kontinuierlich unangenehme Gerüche, oder schlimmer noch Tiere, in die Wohnung strömen.

Beim Kauf eines Siphons solltest du nicht unbedingt direkt den günstigsten aus dem Möbelhaus verwenden. Diese günstigen Modelle bestehen in der Regel aus weniger hochwertigem Material und neigen dazu bereits nach wenigen Jahren undicht zu werden.

AutorHeini Schüür
Lesezeit10 Minuten

Unsere Empfehlung