Akku-Winkelschleifer im Einsatz: Der Praxis-Check

Egal ob Metall, Stein oder Keramik: Mit einem handlichen Akku‐Winkelschleifer von Einhell schruppst/schleifst und trennst du selbst die härtesten Materialien – ganz ohne lästige Kabel. In diesem Blogbeitrag präsentieren wir dir praktische Anwendungsmöglichkeiten, geben dir Tipps zum sicheren Einsatz, zeigen dir die besten Modelle und verraten dir, was die Akku‐Geräte von Einhell so besonders macht.

Der Akku-Winkelschleifer: Alle Einsatzmöglichkeiten im Check

Wozu benötigst du einen Winkelschleifer?

Ein Winkelschleifer hört bei Heimwerkern auf viele Namen. Aber egal ob Trennschleifer, Multischleifer, Flex oder Schleifhexe, eines haben die handlichen Maschinen gemeinsam: Mit ihnen kannst du harte Materialien schnell und effektiv bearbeiten. Besonders wichtig sind diese Universalgeräte bei der Metallverarbeitung. Hier sprühen sprichwörtlich die Funken!

Ein kraftvoller Motor im Inneren des Schleifers treibt eine rotierende Scheibe an. Sie wird zum Trennen oder Schleifen deines Werkstoffes genutzt. Der Clou an den Geräten: Durch die kompakte Bauform und die rotierende Scheibe arbeiten sie nicht nur besonders sauber, sondern kommen auch in Ecken, Grate und Winkel. Seinen Namen erhielt der Winkelschleifer jedoch aus einem anderen Grund: Der Winkel, in dem du das Werkzeug an dein Werkstück anstellst, bestimmt die Funktion des Winkelschleifers. Je steiler der Winkel, desto gröber und intensiver ist das Schleifergebnis, bis hin zum Zertrennen. Mehr dazu gleich!

Der Winkel macht’s! Je nach Anstellwinkel und gewählter Scheibe kann ein Winkelschleifer trennen, schruppen oder schleifen.

Akkubetrieben oder kabelgebunden – wo liegt der Unterschied?

Winkelschleifer gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen, von besonders kompakten Trennschleifern für den handlichen Einsatz bis zu großen Maschinen mit enorm hoher Leistung. Außerdem findest du bei Einhell sowohl Winkelschleifer mit Akku als auch mit Netzbetrieb. Sehen wir uns die Unterschiede kurz an:

Akku-Winkelschleifer

Kabelsalat adé: Akkubetriebene Winkelschleifer bieten kabellose Freiheit bei allen Projekten. Der Vorteil liegt bei diesen Modellen also ganz klar in der einfacheren Handhabung. Du musst dich weder um Verlängerungskabel kümmern, noch Angst haben, aus Versehen während der Anwendung das Kabel durchzuschneiden. Zudem können moderne Akku‐Winkelschleifer inzwischen durchaus mit kabelgebundenen Geräten mithalten.

Winkelschleifer mit Netzanschluss

Im Gegensatz zu Modellen mit Akku bieten Trennschleifer mit Netzanschluss oft mehr Leistung für noch anspruchsvollere Aufgaben. Gerade für Projekte, bei denen starke Materialien, wie beispielsweise T‐Träger, getrennt werden müssen, sind (im Moment noch) große Maschinen mit Netzanschluss meist beliebter.

Vorteil des Elektro-Winkelschleifers: bis zu 33% mehr Leistung. Nachteil: stark eingeschränkter Aktionsradius.

Die Vorteile der Einhell Akku-Winkelschleifer

Die Akku‐Winkelschleifer von Einhell sind wahre High‐Tech‐Geräte. Die Modelle gehören zu Power X‐Change, unserem universellen Akkusystem für mehr Komfort und Flexibilität. Ein leistungsstarker Lithium‐Ionen‐Akku sorgt hier für genügend Power‐ selbst für anspruchsvolle Arbeiten mit Metall oder Stein. Weitere Vorteile haben wir hier für dich zusammengefasst:

Perfekte Ergonomie

Die Winkelschleifer von Einhell bieten mit ihrer extrem schlanken Bauform maximale Ergonomie und das geringe Eigengewicht und der zusätzliche Handgriff sorgen für ermüdungsfreies Arbeiten. Dank der Entkopplung von Motor und Getriebe profitiert man während des Arbeitens von einer hohen Laufruhe und geringen Vibrationen.

Bürstenlose Motoren

Alle Power X‐Change verfügen über modernste Motoren ohne Kohlebürsten. Diese innovative Brushless‐Antriebstechnik bringt nicht nur mehr Leistung, sondern auch längere Akkulaufzeiten und eine höhere Lebensdauer.

Power trifft Sicherheit

Überlastschutz, Softstart und Wiederanlaufschutz garantieren maximale Sicherheit für den Anwender und eine lange Lebensdauer für den Winkelschleifer.

Schneller Scheibenwechsel mit Schnellspannmutter

Die Akku‐Winkelschleifer der AXXIO Serie und Modelle mit dem Zusatz „Q“ in der Bezeichnung sind mit einer Schnellspannmutter ausgestattet. Diese ermöglicht einen schnellen, werkzeuglosen und sicheren Scheibenwechsel.

Ein Akku - über 250 Geräte

Als Mitglieder des Power X‐Change Akkusystems sind die Einhell Akku‐Winkelschleifer Teil einer über 250 Geräte umfassenden Akku‐Plattform für Werkstatt und Garten. Die Besonderheit: Die Akkus können nach dem Einsatz im Winkelschleifer ganz einfach mit einem Klick im nächsten Gartengerät oder Werkzeug genutzt werden. Die Akku‐Winkelschleifer aus der Power X‐Change‐Serie erhältst du daher entweder als Komplettset aus Schleifer, Akku, Ladegerät und Zubehör oder auch separat, falls du Akkus oder das passende Zubehör schon zu Hause hast.

Die top Akku-Winkelschleifer von Einhell

Finde jetzt den perfekten kabellosen Trennschleifer für deinen Einsatz. Unsere Modelle überzeugen mit vielen praktischen Features und einem hervorragenden Preis‐Leistungs‐Verhältnis!

Diese Einsatzmöglichkeiten bietet dir ein Akku‐Winkelschleifer

Wie bereits erwähnt sind Akku‐Winkelschleifer universelle Werkzeuge, die dir die Arbeit mit Metallen, Eisen und Stein erleichtern. Sehen wir uns nun die einzelnen Funktionen etwas genauer an:

Trennen mit dem Akku-Winkelschleifer

Starten wir gleich mit der wichtigsten Funktion: Dem Zertrennen von Metall und anderen harten Materialien. Die rotierende Trennscheibe des Einhell Akku‐Winkelschleifers eignet sich hervorragend, um selbst Stein und Eisen oder Aluminium mühelos zu schneiden und zu trennen. Je nach Modell und Scheibenumfang sind dabei bis zu 40mm Schnitttiefe möglich. So kannst du selbst Rohre, Profile oder Leisten einfach auf das perfekte Maß kürzen.

Schruppen/Schleifen mit dem Akku-Winkelschleifer

Du hast hässliche Schweißnähte auf deinem Werkstück? Dann ist die Schrupp‐Funktion der Winkelschleifer die perfekte Lösung! Wähle eine zu deinem Material und Anforderungen passende Schruppscheibe und schon kannst du die Schweißnähte einfach wegschruppen. Achte dabei auf den richtigen Winkel des Geräts zum Werkstück, um dein gewünschtes Ergebnis zu erhalten.

Darauf solltest du bei der Verwendung achten

Wie bei allen Arbeiten mit leistungsstarken Elektro‐Werkzeugen ist auch bei der Verwendung eines Akku‐Winkelschleifers die richtige Vorbereitung entscheidend. Achte dabei vor allem auf:

  • Passende Schutzkleidung: Bei der Arbeit mit dem Trennschleifer funkt es oft gewaltig. Außerdem werden häufig Teile des zu bearbeitenden Materials durch die Luft gewirbelt. Umso wichtiger ist eine geeignete Schutzbekleidung aus schwer entzündlichem Material und eine hochwertige Schutzbrille.
  • Das richtige Zubehör: Um perfekte Ergebnisse mit dem Winkelschleifer zu erzielen, solltest du auf hochwertiges Zubehör von Markenherstellern Wert legen, das zu deinem Anwendungszweck passt. Vor allem die Auswahl der Schleifscheiben ist entscheidend. Hier gibt es Universal‐ und Spezialscheiben, die du je nach Anwendungsfall auswählen solltest. Außerdem wichtig: Dünne Trennscheiben dürfen niemals zum Schruppen verwendet werden!
  • Der richtige Akku: Der Winkelschleifer ist ein sehr leistungsintensives Gerät. Bei der kabellosen Variante solltest du daher darauf achten, einen Akku mit entsprechender Leistung auszuwählen. Wir empfehlen dir hier Akkus mit 3 Ah oder größer.
Wichtig bei der Arbeit mit dem Akku-Winkelschleifer: Die passende Schutzkleidung und das richtige Zubehör

Fazit: Ein Winkelschleifer – zahlreiche Einsatzmöglichkeiten

Vor allem in der Metallbearbeitung erfreuen sich Winkelschleifer größter Beliebtheit. Ob Schruppen/Schleifen oder Trennen: Der Funktionsumfang der handlichen Geräte ist beeindruckend. Wenn du also häufiger harte Materialien wie Metalle, Eisen oder auch Stein bearbeitest und dabei keine Lust auf nervige Kabel hast, solltest du in einen guten Akku‐Winkelschleifer und hochwertige Trenn‐/ bzw. Schruppscheiben investieren. So profitierst du von kabelloser Freiheit bei all deinen Projekten. Werde jetzt zum MöglichMacher!