Mann pumpt den Reifen seines Fahrrads mit einem Einhell Akku Kompressor auf und überprüft den Reifendruck.
Mehr anzeigen

Unter Druck – Die verschiedenen Einhell Kompressoren im Vergleich

Vielseitig, leistungsstark und flexibel im Einsatz: Kompressoren sind echte Multi-Talente rund um Werkstatt, Haus und Garten. Je nachdem, mit welchem Zubehör du deinen Kompressor ausstattest, kannst du ihn für verschiedene Aufgaben nutzen: Ob Schleifen, Tackern, Schrauben, Lackieren oder schlicht zum Aufblasen und Druck überprüfen von Autoreifen – ein Druckluftkompressor macht's möglich. Im Einhell Sortiment findest du eine große Auswahl der leistungsstarken Geräte, die sich in Größe, Leistung und sogar Antriebsart unterscheiden. Du kannst dich nicht entscheiden? In unserem Vergleich zeigen wir dir die Unterschiede und Vorteile der verschiedenen Kompressor-Arten.

Eine Frau mit einem Akkuschrauber in der linken Hand übergibt einen Einhell Akku an einen Mann, der hinter einem Akku-Kompressor steht.
Aufblasen, Sandstrahlen, Tackern, Meißeln – Kompressoren sind dank vielfältigem Zubehör echte Alleskönner.

Kompressoren im Vergleich: Das sind die größten Unterschiede

Kompressoren unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht. So findest du bei uns zum Beispiel Modelle mit oder ohne Tank, mit Ölschmierung oder ölfrei, mit Akku-Power oder kabelgebunden und zuletzt auch unsere Silent-Modelle, sogenannte Flüsterkompressoren. Damit du leichter herausfindest, welcher Kompressor zu deinen Wünschen passt, erklären wir dir die genauen Unterschiede.

Laut oder Leise: Arbeiten mit Flüsterkompressoren

Kompressoren machen ordentlich Druck – und sind dabei nicht gerade leise. Vor allem bei längerem Arbeiten, zum Beispiel mit Druckluft-Werkzeugen, wird das Tragen eines Gehörschutzes empfohlen, denn herkömmliche Druckluft-Kompressoren erreichen Lautstärken bis zu 97 dB (LwA). Schon ab 85 dB kann das menschliche Gehör Schaden nehmen. Je nachdem, mit welchem Zubehör gearbeitet wird, erhöht sich die Lautstärke natürlich noch. So kann es beispielsweise bei Renovierungsarbeiten mit dem Druckluft-Meißelhammer schon sehr laut zugehen. Für diese Arbeiten ist deshalb ein Gehörschutz unerlässlich.

Leiser wird es mit den Einhell Flüsterkompressoren. Diese Modelle erkennst du an dem Zusatz "Silent" in ihrer Bezeichnung. Die Silent-Kompressoren erreichen dank ihrer speziellen Funktionsweise deutlich geringere Geräuschpegel und sind mit bis zu 57 dB (LpA) wesentlich leiser als andere Modelle. Zum besseren Vergleich: Während ein normaler Kompressor mit bis zu 75 dB (LpA) vergleichsweise so laut wird, wie eine Waschmaschine während des Schleudervorgangs, erreichen die leisen Kompressoren mit rund 55 dB (LpA) nur noch die Lautstärke eines Fernsehers auf Zimmerlautstärke.

Ein Mann bearbeitet eine Holzleiste mit einem Einhell Kompressor und einem Druckluft-Nagler.
Die Einhell Silent Kompressoren sind Flüsterkompressoren, die rund 40 dB leiser arbeiten als herkömmliche Modelle.

Verschiedene Antriebsarten für diverse Einsatzorte

Ob mit oder ohne Stromanschluss: Abhängig davon, wo gearbeitet werden soll, braucht es den richtigen Kompressor. Dabei bietet jede Antriebsart ihre eigenen Vorteile.

  • Akku-Kompressoren: Ohne Stromanschluss und Kabelchaos kann mit den Einhell Akku-Kompressoren gearbeitet werden. Kombiniert mit einem Power X-Change Akku, kommen sie überall dort zum Einsatz, wo sie gerade gebraucht werden. Weil sich die akkubetriebenen Modelle daher perfekt für den mobilen Einsatz eignen, sind sie tendenziell eher kompakt gebaut und mit einem Tragegriff ausgestattet.
  • Hybrid-Kompressor: Der Einhell Hybrid-Kompressor PRESSITO vereint das Beste aus zwei Welten und kombiniert die Vorteile von kabelloser Akku-Power und Netzbetrieb: Der kompakte, kleine Kompressor ist leicht zu tragen und kann sowohl per Kabel, als auch mit dem Power X-Change Akku betrieben werden. Dank des Zubehörs an Adaptern und Schläuchen zum Niederdruck- und Hochdruckpumpen, das in einem seitlichen Fach sowie im Gehäuse verstaut ist, eignet sich der kleine Kompressor ebenfalls perfekt als mobiler Begleiter.
  • Kabelgebundene Kompressoren: Permanente Leistung ohne Unterbrechungen, das ist mit kabelgebundenen Modellen kein Problem. Ist dort, wo dein Kompressor zum Einsatz kommt, ein Stromanschluss vorhanden, kannst du natürlich zum herkömmlichen Kompressor mit Netzkabel greifen. Vor allem für zeitintensive, ausdauernde Arbeiten sind diese Modelle geeignet. Sie liefern unabhängig vom Ladestatus deines Akkus zuverlässig die nötige Energie.

Ölfreie vs. ölgeschmierte Modelle

Außerdem können die verschiedenen Kompressor-Modelle in ölfreie und ölgeschmierte Modelle unterteilt werden. Der Unterschied ist recht einfach zu erklären: Bei ölgeschmierten Kompressoren werden die beweglichen Teile im Kompressor geschmiert, damit dieser auch bei sehr kraftvollen Einsätzen nicht überhitzt. Ölgeschmierte Druckluft-Kompressoren haben dadurch eine lange Lebensdauer, eignen sich gut für den Dauerbetrieb und sind extrem kraftvoll. Sie werden für den Einsatz von mechanischen Druckluft-Werkzeugen wie Schlagschraubern oder Meißelhämmern empfohlen.

Ölfreie Kompressoren haben wiederum ihre ganz eigenen Vorteile vorzuweisen: Sie sind meist leichter und handlicher als ölgeschmierte Modelle. Zudem müssen sie, abgesehen vom Ablassen des Kondensats, nicht weiter gewartet werden. Dabei entfällt dann auch die Entsorgung von Altöl, was die ölfreien Druckluft-Kompressoren sauberer und umweltfreundlicher macht. Durch das fehlende Öl haben diese Geräte auch keine Probleme bei kalten Temperaturen, sie laufen bei jeder Außentemperatur zuverlässig an. Ölfreie Kompressoren eignen sich durch die fehlende Schmierung besser für weniger kraftvolle Aufgaben, also zum Beispiel für reine Druckluft-Arbeiten mit Zubehör wie Reifenfüller, Ausblaspistolen, Sandstrahl- oder Farbspritzpistolen. Sollen dennoch mechanische Druckluft-Werkzeuge zum Einsatz kommen, empfiehlt es sich, einen Öler zwischen Kompressor und Werkzeug zu schalten.

Mann sitzt neben einem ölfreien Kompressor von Einhell und hält einen Druckluft-Tacker in seiner Hand.
Ölgeschmierte Kompressoren eignen sich besser für kraftvolle Einsätze, ölfreie Modelle sind dagegen leichter und umweltfreundlicher.

Luftreserven: Mit oder ohne Tank?

Im Einhell Sortiment findest du zudem Kompressoren mit und ohne Tank. Für die Arbeit mit Druckluft-Werkzeugen wird in der Regel mehr Druck und Luftvolumen benötigt, als der Kompressor liefern kann. Hier schafft der Druckkessel Abhilfe, in dem die notwendige Luft gespeichert wird. Willst du also intensive, Ausdauer erfordernde Aufgaben mit deinem Kompressor angehen, solltest du zu einem Modell mit Kessel greifen. Im Einhell Sortiment findest du hier Modelle mit einem Tankvolumen bis zu 90 Liter. Brauchst du hingegen einen handlichen Kompressor, mit dem du bei Bedarf zum Beispiel Autoreifen, Bälle oder Luftmatratzen aufpumpen kannst, eignet sich auch ein Modell ohne Tank (Inflator).

Eine Frau wechselt ihre Autoreifen mit Hilfe eines Einhell Kompressors und Druckluft-Schlagschraubers.
Stehen dir intensive, Zeit und Kraft fordernde Aufgaben bevor, ist ein Kompressor mit Tank empfehlenswert.

So findest du den passenden Kompressor

Wofür wird das Gerät benötigt?

Bevor du dich beim Kauf für einen bestimmten Druckluft-Kompressor entscheidest, solltest du dir darüber im Klaren sein, wofür du das Gerät benutzen willst. Stehen dir Aufgaben bevor, für die du viel Power brauchst – zum Beispiel Arbeiten mit dem Meißelhammer oder Schlagschrauber – eignet sich ein kabelgebundener Kompressor mit Druckkessel für dich. Und bedenke: Je zeitintensiver die Einsätze, desto mehr Volumen sollte der Tank fassen können. Suchst du hingegen nach einem mobilen Kompressor, der hauptsächlich zum Einsatz kommt, wenn es darum geht, Reifen aufzupumpen oder Druck zu überprüfen, kannst du auch zum Kompressor ohne Kessel greifen.

Unsere PRESSITO Akku- oder Hybrid-Modelle unterscheiden sich noch in einem anderen Punkt von den übrigen Kompressoren: Sie sind nicht mit einer Schnellkupplung zum Anschluss der verschiedenen Druckluft-Werkzeuge ausgestattet. Die PRESSITO Kompressoren sind vielmehr mobile Helfer zum Hochdruck- und Niederdruckpumpen. Verschiedene Adapter für Räder, Bälle, Luftmatratzen etc. sind dafür bereits im Lieferumfang enthalten.

Ein Mann pumpt eine Luftmatratze mit Hilfe des Einhell Akku-Kompressors PRESSITO auf.
Perfekt für den mobilen Einsatz geeignet ist der Einhell Akku- oder Hybrid-Kompressor PRESSITO.

Welches Zubehör soll damit verwendet werden?

Nicht jeder Kompressor ist mit jedem Zubehör kompatibel, denn für verschiedene Anwendungen werden verschiedene Luftmengen – beziehungsweise Abgabeleistungen – benötigt. Damit du dich in unserem Sortiment besser orientieren kannst, haben wir das Einhell Farbleitsystem entwickelt. Wir unterscheiden dabei in vier Stufen: Kompressoren ohne Druckkessel (Inflatoren) und Kompressoren mit einer Abgabeleistung (bei Betriebsdruck 7 bar) von unter 75 Liter pro Minute, zwischen 75 und 150 Liter pro Minute und über 150 l/min. So siehst du auf einen Blick, ob das von dir ausgewählte Zubehör aufgrund des spezifischen Luftbedarfs mit deinem neuen Kompressor kompatibel ist.

Eine Grafik zeigt das Einhell Farbleitsystem, das anzeigt, welches Zubehör zu welchem Kompressor passt.
Alle Einhell Kompressoren und Druckluft-Zubehör-Artikel sind mit einem Farbleitsystem gekennzeichnet.

Hier kommen Kompressoren zum Einsatz

Mit Druckluft lassen sich vielerlei Aufgaben erledigen, dementsprechend groß sind die Einsatzmöglichkeiten eines Kompressors. Wir haben dir in einer Übersicht zusammengestellt, was ein Kompressor mit dem passenden Zubehör leisten kann:

  • Aufblasen
  • Druck überprüfen
  • Ausblasen
  • Schleifen
  • Schrauben
  • Tackern
  • Nageln
  • Lackieren
  • Sandstrahlen

Fazit: Für jede Aufgabe den passenden Kompressor

Die Auswahl an Kompressoren ist riesig. Je nachdem, welche Aufgaben du zuhause angehen willst, sind beispielsweise eher Modelle mit großem Kessel oder auch ohne Kessel geeignet, ölgeschmierte oder ölfreie Modelle, größere, kabelgebundene oder kleinere, kabellose Kompressoren. So vielfältig die Einsatzgebiete von Druckluft-Kompressoren sind, so vielfältig sind auch die verschiedenen Modelle. Da sollte für jeden das passende Gerät dabei sein!